TRINITATIS-KONZERTE

EIGENWILLIG | LEBENDIG | VIELFÄLTIG | VIRTUOS

Klezmeyers (18.11.17)

EMILIAS LÄCHELN
Samstag, 18. November 2017, 20.00 Uhr, 10 €
2 x 45 min mit Pause

klezmeyers 1Die drei Berliner Instrumentalisten verschmelzen Klezmer mit Flamenco, Tango, Jazz und arabischen Rhythmen.

Franziska Orso, Klarinette
Robert Keßler, Gitarre
David Hagen, Bass

Im virtuosen Zusammenspiel entsteht eine Musik, die ihre traditionellen Wurzeln nicht verleugnet, aber immer wieder aufs Neue überrascht. Moderner Klezmer auf höchstem Niveau. Von 2002 bis 2008 wurden die Klezmeyers von Live Music Now gefördert – eine von Yehudi Menuhin gegründeten Initiative, die junge, besonders qualifizierte Künstler am Beginn ihrer Karriere fördert. Die perfekt eingespielte Band überzeugt seitdem auf Tourneen durch ganz Deutschland Publikum und Presse. klezmeyers 3Dabei bewährte sich das Trio u.a. auf dem 11. Internationalen Klezmerfestival Fürth, den 8. Bamberger Klezmertagen und auf verschiedensten jüdischen Kulturtagen sowie in der Berliner Passionskirche und in renommierten Clubs wie dem Quasimodo. Zudem sind sie Bestandteil der Konzertreihe des Amphitheaters im Monbijoupark Berlins. Im März 2010 berichtete der Hessiche Rundfunk begeistert über die „magischen Momente“ des neuen Albums Zirkusleute und ernannte es kurzerhand zur CD der Woche. In der Jüdischen Zeitung wurde sie sogar zur CD des Monats gewählt.
www.klezmeyers.de